Redaktion.

Wir erzählen deine Geschichte.

Spannende Persönlichkeiten setzen wir mit einfachen, aber nie banalen Texten perfekt in Szene. Wir recherchieren, fragen nach, filtern Informationen und setzen an der richtigen Stelle Akzente. Damit echte Geschichten glaubhaft bleiben und so spannend sind wie die Personen, die sie uns erzählen.
Zeit ist Geld. Deshalb bekommen wir für ein Interview manchmal nur wenige Minuten. So wie bei unserem Gespräch mit Jermaine Jackson, dem Bruder des King of Pop: Acht Minuten durfte unsere Unterhaltung dauern. Mit wenigen Informationen eine gute Geschichte zu schreiben – das ist eine Herausforderung, die wir gerne annehmen. Manchmal ist jedoch auch das Gegenteil der Fall: Mit Thomas D von den Fantastischen Vier haben wir so lange geplaudert, bis die Pressefrau das Interview gestoppt hat. Hier war die Herausforderung, aus einem langen Gespräch das Wichtigste herauszufiltern. Guter Journalismus bedeutet, sich an die gegebene Situation anzupassen.
Für uns sind nicht nur Promis ein Porträt wert. Wir finden: Alle Menschen haben eine spannende Geschichte zu erzählen. Unsere Aufgabe ist es, ihnen zuzuhören und das Erzählte auf eine authentische Weise niederzuschreiben. Inspirierend ist zum Beispiel die Geschichte von Roman Peter, die wir für die Serie «Lebe deinen Traum» im Magazin 50plus festgehalten haben: Auf einer Reise durch den Süden Thailands störte er sich an dem vielen Abfall, der die traumhaften Strände verschmutzte. Statt untätig dabei zuzusehen, entschied sich Roman, etwas zu unternehmen: Aus einer beherzten wöchentlichen Clean-up-Session am Strand entwickelte er die Organisation «Trash Hero».

Ein Herz für Kulturjournalismus

Mit viel Herzblut betreiben wir Kulturjournalismus und lichten mit lebendigen Texten die Schweizer Kulturszene ab. Regelmässig berichten wir über das Musikgeschehen in der Region Basel, zum Beispiel über das Festival BScene. Für das Magazin event by Ticketcorner entdecken wir die Newcomer, welche die Schweiz immer wieder hervorbringt.
Auch beim Schreiben von Reportagen sind Leidenschaft und Anpassungsfähigkeit gefragt. Zum Beispiel bei unserem Reisebericht über das vielfältige Südafrika: Hier haben wir sowohl die Schönheit der Wildnis als auch den Vibe der Grossstadt eingefangen. Wir stellen die richtigen Fragen und hören nicht auf zu recherchieren, bis wir eine packende Story gefunden haben.

Mit Publireportagen unaufdringlich werben

Publireportagen werben für Produkte und Dienstleistungen, ohne aufdringlich zu wirken. Da sie wie ein redaktioneller Text aufgebaut und nach journalistischen Grundsätzen formuliert werden, vermitteln sie ein Mass an Glaubwürdigkeit, das mit anderen Werbemitteln nicht möglich ist. Sie erfreuen sich daher grosser Beliebtheit. Wir haben ein Gespür für soziale Themen und stellen so beispielsweise das Angebot des GGG Wegweisers und der Winterhilfe Schweiz in Publireportagen auf eine sympathische und persönliche Art dar.
Du möchtest uns auf Reportage schicken oder mit einer Publireportage unaufdringlich Werbung machen? Dann melde dich bei uns.

Beispiele zu Redaktion.

50plus

Eine neue Chance wahrnehmen

Winterhilfe Schweiz

Ein Gespür für soziale Themen

Beispiele zu Redaktion.