So funktioniert ein Onlineshop!

So funktioniert ein Onlineshop!

 

Wir werden immer fauler. Zum Glück gibt es inzwischen für so ziemlich alles einen Onlineshop. Das ist vor allem dann praktisch, wenn es langsam in Richtung Weihnachten geht. Aber hast du dir schon mal überlegt, welchen Prozess ein Pulli durchläuft, bis du diesen online kaufen kannst? Ich erklärs dir anhand meiner Arbeit als Freelancer für den Onlineshop von Manor.ch.

Los gehts mit der Logistik. Das fleissige Team packt aus, sortiert, beschriftet und bügelt, falls nötig. Warum? Weil ein zerknittertes Hemd im Onlineshop halt keine gute Figur macht. So einfach ist das. Aber was in der Verteilzentrale in Möhlin alles auf den Ständern hängt, sag ich dir! Gerade jetzt, wo die Festtage vor der Tür stehen. Aber schau selbst!

Weiter geht es mit den Fotografen. Entweder werden die Produkte als sogenannte Legeware fotografiert oder dann als Gesamtoutfit gleich am Model. Heute hat leider kein Shooting stattgefunden. Deshalb hier ein paar Eindrücke davon, wie Thomas eine Tasche ins richtige Licht rückt. Übrigens: Ein paar Models, die schon für die Manor gearbeitet haben, siehst du ebenfalls in der Galerie.

Und nun bin ich an der Reihe. Wenn alles fotografiert ist, kommen die vollen Kleiderständer zu mir zum Texten. Meine Aufgabe ist es, die Produkte in drei bis vier kurzen Sätzen zu beschreiben. Zusätzlich messe ich die Kleider aus. Damit du beim Einkaufen weisst, wie klein ein «XS» oder wie gross ein «L» tatsächlich ist. Um die Produkte zu registrieren, schiesse ich sie ab. So wie die Verkäufer im Laden. Wie das geht, siehst du unten. 😉

Pro Tag gehen bei mir schon mal so 60 bis 70 Jeans, Schals, aber auch Kerzen und Pfannen über den Tisch. Genau: Die Manor verkauft in ihrem Onlineshop inzwischen nicht nur Kleider, sondern auch andere Gegenstände für den täglichen Gebrauch.

Ist der Text geschrieben, wird validiert. Und dann kannst du im Onlineshop der Manor einkaufen. Zum Beispiel ein Donald-Duck-Onesie. Jetzt weisst du Bescheid: Viel Spass beim Shoppen und bis nächste Woche!

 

Menü schließen